Herzlich Willkommen bei dem horseWOman-Magazin

Das Veranstaltungsmagazin für Pferdeliebhaber - It's all about the horses

Berichte Medizin und Recht

Berichte


Zurück zur Übersicht

15.10.2014

Tierärztin Ruth Kosanetzky. Das ältere Pferd und seine Zähne

Tierärztin Ruth Kosanetzky Das ältere Pferd und seine Zähne Leider wird auch heutzutage das Pferdegebiss eher „stiefmütterlich“ behandelt. Viele der vorgestellten Patienten haben noch nie eine Zahnbehandlung gehabt, so dass man mit Gebissen konfrontiert wird, an denen nur noch eine Schadensbegrenzung betrieben werden kann.

Zahnmedizinisch gesehen spricht man von einem älteren Pferd, wenn eine bestimmte Zahnsubstanz, der sogenannte Zahnschmelz. auf der Kaufläche verloren geht, dies kann bereits ab einem Alter von 15 Jahren geschehen, meistens beginnt dieser Verlust aber erst ab circa 18 Jahren. Die ersten Abnutzungserscheinungen treten am 09er Zahn auf, dies ist der 4. Backenzahn und der älteste Zahn im Pferdegebiss, da er als erster bleibender Zahn durchbricht. Mit zunehmendem Alter werden die Backenzähne immer mehr abgenutzt, so dass sie ihre Mahlfähigkeit verlieren und das Pferd sein Heu und Stroh nur noch ungenügend zerkleinern kann.

Schauen Sie sich den ganzen Artikel als PDF Dokument an! Hier und jetzt als Download

 Bericht Gesundheit Alte Pferde und die Zähne.pdf


Zurück zur Übersicht