horseWOman-magazin 

 Das Veranstaltungsmagazin für Pferdeliebhaber

Berichte reiten und fahren

Berichte


Zurück zur Übersicht

22.06.2015

Franz-Martin Stankus - Nationaltrainer der Schweiz für Reiter mit Handicap

In Anlehnung an den Artikel der letzten Ausgabe

„Einzelne Abschnitte üben, um besser Lektionen reiten zu können“ ( auch hier erhältlich )

möchte ich heute gerne über das Reiten von Lektionen in Stellung und in Biegung der Bewegungsrichtung schreiben.

Einzelne Abschnitte üben, um besser Lektionen reiten zu können: Reiten in Stellung und Biegung zur Bewegungsrichtung

Immer wieder sehe ich bei sehr vielen Reitern die größten Schwierigkeiten, ihre Pferde in Seitengängen reiten zu können. Es wird immer schwierig sein bei Pferden und Reitern an die Seitengänge zu kommen, bei denen die Pferde und Reiter immer nur gelernt haben dem jeweiligem Schenkel und Gewicht auszuweichen. Auch hier muss ich immer wieder daraufhin weisen, dass es in den seltesten Fällen junge Pferde sind mit denen ich arbeite.

Als Argument höre ich sehr häufig von den Reitern dass ihr Pferd noch zu jung und unerfahren sei um am Unterricht teilnehmen zu können. Und genau das ist die verkehrte Einstellung. Denn je früher wir den Pferden den richtigen Weg aufweisen, desto weniger Probleme wird es auch in der weiteren Entwicklung der Pferde geben. Nehmen wir nur diese Beziehung zwischen dem Schenkel weichen lassen und der Seitengänge. Das Schenkelweichen ist für mich kein Verbot bezüglich der Seitengänge, sondern für junge Pferde wichtig für das Kennenlernen der einzelnen Hilfen. Ist diese Phase aber abgeschlossen so sollte man schon sehr früh dazu übergehen die Pferde dazu zu erziehen, dass sie aus dem Gleichgewichtsbedürfnis auch dorthin treten wohin der Reiter sein Gewicht verlagert. Haben die Pferde sich aber zu lange zu intensiv im Schenkelweichen aufgehalten, bei dem sie ja nicht nur dem Schenkel ausweichen, sondern auch dem Gewicht, so ist es natürlich auch zu verstehen, wenn diese Pferde und Reiter auch damit Probleme haben, ihre Pferde dort hin zustellen zu biegen und das Gewicht zu belasten in die Richtung in die sie wollen.

Lesen Sie den ganzen Bericht.

 Bericht hier zum Download PDF


Zurück zur Übersicht